Service: Schrift, Schriften, font, fonts, typeface, typefaces, corporate type, custom type, Schriftbearbeitung, OpenType, OpenType Pro, editorial design
primetype.com
 
PTL Superla
Karl-Heinz Lange

PTL Superla Complete (PDF, 384 KB)


Schreiben Sie Ihren Text:
Font-Set Font Größe  

Die von Arno Drescher 1932 für den Bleisatz ent-worfene Schrift super hat Karl-Heinz Lange 1984 für den Fotosatz bearbeitet.

«Dabei wahrte er die klassischen Proportionen der Buchstaben und verband diese mit konstruktiv wirkenden Formen und einer gleichmäßig wirkenden Strichführung. Doch sind weder die Formen konstruiert, noch sind die Strichstärken gleich. Es handelt sich hier vielmehr um eine Kompensation optischer Täuschungen, denen unser Auge unterliegt. Eine mit Zirkel und Lineal gestaltete Gleichstrichschrift würde einen nicht ausgeglichenen und unbeholfenen Eindruck machen». Prof. Albert Kapr

Für einen Designer, der als Kalligraph vom Schreiben kommt, war diese Bearbeitung eine große Herausforderung. Um einen ausgewogenen Duktus der Zeilen zu erreichen, mussten die optischen Abstände der Buchstaben sorgfältig mit Satzproben ermittelt und durchgehalten werden. Das ist schwieriger als bei den Antiqua-Schriften mit Serifen, die mit der betonten Schriftlinie die Abstände überbrücken und eine gute Blickführung ermöglichen. Angestrebt wurde ein Zeilenbild wie eine «Perlenschnur», die auch auf dem Bildschirm gut zu lesen ist.

Serifenlose Schriften entstanden schon 1820 mit dem Flachdruck, wurden dann 1920 in der Zeit des Konstruktivismus zur zeitgemäßen Ausdrucksform.

Jetzt wird die Satzschrift basierend auf den Zeichnungen für den Fotosatz und zusammen mit Lange erweitert und ergänzt angeboten. Sie kann universell angewendet werden. Ihr Spektrum reicht von der Tageszeitung über Zeitschriften, Sachbücher, Bildbände bis zu Akzidenzen und Werbeschriften.

(c) 2009 Karl-Heinz Lange + Ole Schäfer

Das pdf enthält die komplette Lange Collection.